Kopfbild - bwz - uri

IBA I / IBA II

«Jeder Mensch wird mit zwei fundamentalen Bedürfnissen geboren: Dem des Dazugehörens und dem Bedürfnis nach Wachstum.» G. Hüther

Das integrative Brückenangebot (IBA) richtet sich auf spät eingereiste Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren aus. Es werden die Voraussetzungen erarbeitet, anschliessend in die Berufsausbildung, in den ersten Arbeitsmarkt oder in eine weiterführende Schule einsteigen zu können.
Während zwei Jahren werden im IBA nebst Basiskompetenzen auch Lücken in Mathematik, Allgemeinbildung sowie der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) bearbeitet. Ebenso wird die Zielgruppe an ein für die Berufsbildung vorausgesetztes Sprachniveau B2 herangeführt.
Nebst den schulischen Bildungsinhalten werden Kenntnisse über die gesellschaftlichen Verhältnisse und Lebensbedingungen in der Schweiz vermittelt. Dazu gehören Kenntnisse über das schweizerische Rechtssystem und die grundlegenden Normen und Regeln, die für ein geordnetes Zusammenleben in der Schweiz zu befolgen sind. Das integrative Brückenangebot ist ein Lernort für Jugendliche und junge Erwachsene, die in ihren Handlungskompetenzen ganzheitlich gefördert, unterstützt und begleitet werden wollen.

Integratives Brückenangebot 1 (IBA-1)
1 Jahr, 9 Halbtage pro Schulwoche am bwz uri

Integratives Brückenangebot 2 (IBA-2)
1 Jahr, 4 Tage Unterricht, 1 Tag Praktikum pro Schulwoche am bwz uri

Links

berufsberatung.ch: Integratives Brückenangebot

Downloads

Broschüre IBA
Anmeldung IBA
Info Praktikum

Info Schnupperlehre
Praktikumsvertrag
 

 

Kontakt

Thomas Mettler
Leiter Brückenangebote
Attinghauserstrasse 12, 6460 Altdorf

041 875 28 71
thomas.mettler@bwzuri.ch